Programmierkurs

Programmierkurs
Term: Winter Term 2018/19
Lecturer: Dr. Steffen Müthing, Kontakt: ipk-ws2018@conan.iwr.uni-heidelberg.de
Time and location: Vorlesung Fr 14-16, INF 252 Hörsaal Ost; Übung Mo 11-13, Mo 14-16, Mo 16-18 Computer Pool INF 205, 3. Stock
Exam: Dienstag, 12.02.2019, 09:00 - 11:00

Ankündigungen

Bei Fragen: Email an ipk-ws2018@conan.iwr.uni-heidelberg.de.

Termin Nachklausur: Die Nachklausur findet statt am Montag, 01.04.2019 von 11:00 bis 13:00 in INF 252, Hörsaal West.

An der Nachklausur dürfen Sie teilnehmen, falls Sie für die erste Klausur zugelassen und angemeldet waren, aber nicht
bestanden haben oder durch Krankheit verhindert waren (Attest erforderlich!).

Bitte melden Sie sich bis zum 22.03. 23:59 in MUESLI zur Nachklausur an. Dort können Sie auch einsehen, ob Sie für die
Nachklausur zugelassen sind. Falls Sie der Meinung sind, dass hier ein Fehler vorliegt, melden Sie sich bitte so bald
wie möglich!

Vorlesungsmaterial

An dieser Stelle werden Foliensätze von Vorlesungen und Vorträgen zur Verfügung gestellt.

Übungen

Die Übungen finden im Computerpool im 3. Stock des Mathematikons statt. Falls Sie die Übungen auf
Ihrem eigenen Laptop machen möchten, können Sie diesen mitbringen.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Vorlesung erfolgt über das MÜSLI System:
IPK-Seite in MÜSLI.

Übungsblätter

Programmierumgebung

Die Übungen sind dafür konzipiert, in einer UNIX-Umgebung (z.B. unter Linux oder macOS) bearbeitet
zu werden. Für jeden Teilnehmer steht ein Computer im Computer-Pool zur Verfügung, auf dem alle
benötigten Programme installiert sind.

Alternativ können Sie die Übungen auch auf Ihrem eigenen Laptop bearbeiten. Für Windows-Nutzer
stellen wir eine virtuelle Maschine mit Linux
zur Verfügung. Um diese virtuelle Maschine unter Windows zu verwenden, folgen Sie bitte folgender
Anleitung:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend freien Speicher haben. Sie benötigen insgesamt ca. 15 GB
    Festplattenplatz, und Ihr Computer sollte mindestens 4, besser 6 GB Arbeitsspeicher haben.

  • Installieren Sie die kostenlose Software VirtualBox. VirtualBox
    stellt die virtuelle Hardware zur Verfügung, auf der die virtuelle Maschine ausgeführt wird.

  • Nach dem ersten Start von VirtualBox laden Sie bitte das
    VirtualBox Extension Pack herunter und installieren es per Doppelklick.

  • Laden Sie die virtuelle Maschine von unserem Server:
    https://conan.iwr.uni-heidelberg.de/files/teaching/ipk-2018/ipk-vm-2018.zip.
    Achtung: Die Datei ist gepackt 2.4 GB gross, das Herunterladen kann also etwas dauern.

  • Entpacken Sie die heruntergeladene Datei. Danach können Sie die ZIP-Datei löschen.

  • Starten Sie VirtualBox und wählen den Menüpunkt Maschine -> Hinzufügen. Gehen Sie zu dem Ordner
    IPK 2018 und wählen die Datei IPK 2018 in dem Ordner aus.

  • In der Liste links im Programmfenster sollte nun ein neuer Eintrag IPK 2018 erscheinen. Klicken Sie
    auf den Eintrag und auf den grünen Knopf Starten in der Symbolleiste. Die virtuelle Maschine
    sollte nun in einem Fenster starten. Der Benutzername zum Login in der virtuellen Maschine ist
    ipk, das Passwort ipkcourse18.

  • In der virtuellen Maschine sind alle nötigen Programme und Firefox als Browser installiert. Die
    wichtigsten Programme sind über die Symbole unten links neben dem Start-Knopf zu erreichen.

    • Ganz links ist ein Terminal-Programm für die Kommandozeile (shell).
    • Daneben finden Sie Firefox.
    • Darauf folgt Qt Creator, eine integrierte Entwicklungsumgebung, die Sie zum C++-Programmieren
      verwenden können.
    • Ganz rechts findes Sie geany, einen weiteren Code-Editor, der weniger Funktionen enthält, aber
      dadurch auch etwas einfacher zugänglich ist.

  • Sollten Sie Probleme beim Starten der virtuellen Maschine haben:

    • Falls der Start mit einer Fehlermeldung abgebrochen wird, müssen Sie im BIOS Ihres Computers
      “Virtualization Support”, “VT-x” oder eine ähnliche Option aktivieren. Hier können wir Ihnen in
      der ersten Übung helfen.

    • Falls Ihr Computer oder die virtuelle Maschine sehr langsam oder instabil laufen, müssen Sie
      vielleicht den Arbeitsspeicher der virtuellen Maschine reduzieren. Beenden Sie hierzu die
      virtuelle Maschine und klicken im VirtualBox-Fenster auf Ändern. Im Abschnitt System finden
      Sie einen Regler für den Hauptspeicher. Stellen Sie hier eine kleinere Zahl ein (aber nicht
      weniger als 1536 MB).

  • Ein paar Infos für Fortgeschrittene:

    • Die virtuelle Maschine basiert auf dem LXQt-Spin von Fedora 28.

    • Das Passwort für root ist nicht gesetzt.

    • Der Standard-Benutzer ipk hat Administrator-Rechte (sudo).

    • Es sind natürlich auch vim und emacs als Editoren installiert.

Scheinvergabe und Klausur

Zulassung

Für diese Veranstaltung müssen keine Übungsblätter abgegeben werden. Für die Klausurzulassung
verwenden wir ein Votiersystem:

  • Neue Übungsblätter werden jeweils freitags online gestellt.
  • In der Woche, nachdem ein Blatt online gestellt wurde, haben Sie die Möglichkeit, die Aufgaben auf
    dem Blatt in der Übung zu bearbeiten, Fragen zu stellen und sich Hilfe vom Dozenten oder den
    Tutoren zu holen.
  • In der darauf folgenden Woche lassen wir einen Zettel herumgehen, auf dem Sie ankreuzen, mit
    welchen Aufgaben Sie sich ernsthaft auseinander gesetzt und für die Sie etwas programmiert haben.
    Während der Übung kommen die Übungsleiter zu einigen von Ihnen und lassen sich Ihre Lösung (oder
    Ihren Lösungsansatz) für eine der angekreuzten Aufgaben von Ihnen erklären. Zur Erinnerung: Wir
    verlangen von Ihnen keine perfekte oder vollständige Lösung, aber zumindest einen erkennbaren
    Lösungsansatz.
  • Sollten wir zum Schluss kommen, dass Sie die Lösung nur kopiert haben und nicht wissen, was das
    Programm eigentlich macht, werden wir Ihnen alle angekreuzten Aufgaben für das Übungsblatt
    streichen.
  • Sie benötigen 50% angekreuzte Aufgaben und müssen mindestens eine Aufgabe einem Übungsleiter
    vorstellen, um zur Klausur zugelassen zu werden.

Klausur

Die Klausur findet statt am Dienstag, 12.02.2019 von 09:00 bis 11:00 in INF 308, Hörsaal 1.

Genaue Informationen zur Anmeldung und zur Aufteilung auf die beiden Hörsäle folgen.

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  generated with Hugo v0.30.2